Sondersprengungen

Endlich Schluss mit den giftigen Sprengschwaden und der lästigen Bürokratie der Sprengstofflagerung und des Nachweises !!

Der Sauerstoff des am Sprengarbeitstag übrig gebliebener Sprengstoffs wird in die Atmosphäre zurück verdampft (geschieht von selbst) und das PMMA ist physiologisch unbedenklich, es wird  abgebaut oder wieder verwendet.

Kein Sprengstoffrest muss zurück in ein gesichertes Lager überführt werden.

1. Das INBT übernimmt gerne Sondersprengungen, insbesondere im F&E-Bereich bzw. für erste Anwendungen von PMMA-LOX-Ex.

2. Das INBT liefert Ihnen:

  • Beratung zur Anwendungen von PMMA-LOX-Ex
  • Chargenkühler bis 5 kg und bis 25 kg Sprengstoffmenge
  • Thermosbehälter zum Anmischen und Zwischenlagern
  • Brennstoff in verschiedenen Modifikationen der Detonationsgeschwindigkeit
  • kryoqualifizierte Elektrozünder
  • pneumatische LOX-Zünderanlage
  • Kapseln im Design speziell für Ihre Anforderungen aus z.B. PET, PP, Pappe, Aluminiumfolie usw

3. Das INBT übernimmt auch Tests mit konventionellen Sprengstoffen im F&E-Bereich

Chargenmischer-Kühltest

Bild 1: Chargenkühler

PMMA-LOX-Ex-Präparator

Bild 2: LOX-Ex-Kleinmengen-Kühler

Rottleberode1-klein

Bild 3: Versuchsfeldaustattung

[Home] [Deutsch] [Ein Überblick] [Dienstleistungen] [Eigene F&E] [Produkte] [Anfahrt] [Impressum] [Datenschutz] [English]